Menu

Zweiter Weg

Wer rastet...

Die Gruppe 2. Weg wurde 2009 gegründet und richtet sich sowohl an absolute Anfänger als auch an Wiedereinsteiger. Das Training berücksichtigt die Leistungsfähigkeit der Gruppe und enthält einen starken Fitnessanteil, also einen konditionellen, Kraftausdauer- und Beweglichkeitsaspekt. Neben dem Fitness- und Judogedanken steht hier der Spaß an der gemeinsamen Bewegung im Vordergrund.

Gleichwohl machen wir natürlich auch Judo mit dem Schwerpunkt Technikerwerb und Fallschule. Lockeres Randori mit „wohlwollenden Partnern“ sorgt für den intuitiven Technikeinsatz aus der Bewegung. Der Großteil der Gruppe ist zwischen 45 und 55 Jahren alt, so daß es uns nicht mehr um den Wettkampf, sondern vor allem um ein gesundheitsdienliches und verletzungsfreies Training geht.

Da wir 2 Trainer in der Gruppe haben, können die unterschiedlichsten Anforderungen der Judoka parallel berücksichtigt werden. Während neue Mitglieder nach dem gemeinsamen Aufwärmen das richtige „Fallen“ üben, werden die fortgeschrittenen auf kommende Gürtelprüfungen vorbereitet, üben sich im Randori oder trainieren eine Kata. Die meiste Zeit trainieren wir aber gemeinsam, getreu dem Senpai-Kōhai-Gedanken, bei dem der fortgeschrittenere Schüler (Senpai) den „Neuling“ (Kōhai) anleitet, gegebenenfalls in Schutz nimmt und sich um sein Wohl kümmert.

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder. Am besten, ihr kommt einfach Dienstags mit bequemer Sportkleidung pünktlich zum Training in die Halle und sprecht Gerlinde oder Wolfgang an.