Menu

31.01.2016 - Tischtennis

Rückzug der 1. Mannschaft überschattet erfolgreiche Spielwoche

Während die 2. und 3. Mannschaft jeweils ihren 1. Sieg in der Rückrunde feiern konnten, trübte der Rückzug die 1. Mannschaft vom Spielbetrieb die gute Laune.

1. Mannschaft

Bereits in der Hinrunde belastete ein unglaubliches Verletzungspech von mehreren Stammspielern die sportlichen Ambitionen. Personell konnte der Engpass zwar ausgeglichen werden, aber von der Spielstärke reichte es nicht für die Kreisliga. Der Sturz an das Tabellenende nach der Hinrunde war fast die logische Konsequenz. Lediglich 1 Unentschieden stand auf der Habenseite. Zur Rückrunde kam ein Langzeitverletzter zurück und die Weichen für eine Aufholjagd waren gestellt. Aber leider machte ein neuer langfristiger Ausfall einen Strich dadurch. Nach 2 Unentschieden und 1 knappen Niederlage in der Rückrunde musste die Mannschaft in dieser Woche zurückgezogen werden. Die andauernde Ersatzgestellung hätte sonst zu große Auswirkungen für unsere beiden anderen Teams gehabt.

2. Mannschaft

Nach Unentschieden und Niederlage auswärts konnte im 1. Heimspiel der Rückrunde der erste doppelte Punktgewinn eingefahren werden. Die Mannschaft von DJK Bedburdyck II wurde knapp mit 8:6 besiegt. Es war am Ende ein etwas glücklicher Sieg, denn unser Team lag bereits 5:6 hinten. Beide Teams waren absolut gleichwertig. Alle Spieler waren an den Punkten beteiligt. Kai Szczesniak, Michael Richter und Uwe Bunge gewannen jeweils 2 Einzel. Werner Pepele war einmal erfolgreich. Den 8. Punkt erspielte das Doppel Szczesniak/Richter. Damit kletterte unser Team vom 9. auf den 7. Tabellenplatz.

3. Mannschaft

Auch die 3. Mannschaft hatte endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Nach 3 teilweise sehr knappen Niederlagen ging es gegen den Tabellenletzten BW Grevenbroich VI darum, den Trend umzukehren. Das ist deutlich gelungen. Die Grevenbroicher wurden mit der Höchststrafe von 8:0 nach Hause geschickt. Mit dem Sieg konnte der 5. Tabellenplatz gefestigt werden bei nun 3 Punkten Vorsprung auf die nachfolgende Mannschaft. Roland Dobrowolski und Rüdiger Kerber steuerten 2 Einzelsiege bei, Reiner Straube und Uli Czysch je einen. Dazu gewannen Roland Dobrowolski / Michael Reinke sowie Rüdiger Kerber / Reiner Straube ihre Doppel.